Mittwoch, 25. April 2012

Rhabarber 02


Es sollte ein cremiges Joghurttörtchen mit Rhabarberkompott werden.


Das Joghurttörtchen ist nix geworden ... (ich sag' nur: GELATINE)


Aber das Kompott ist himmlisch lecker,

deshalb kommt hier das Rezept:


500 g Rhabarber 
putzen, waschen und in Stücke schneiden.

400 ml roter Traubensaft 
mit 2 Tütchen Vanillezucker aufkochen

1 Päckchen Vanillesoßenpulver 
(zum kochen; für 1/2 l Flüssigkeit)
mit 2 EL Wasser glatt rühren und in den kochenden Saft rühren,
wieder aufkochen und ca. 1 Minute köcheln

Rhabarber einrühren & weich kochen lassen



Freitag geht es dann in die Produktion einer 

Schneemoussetorte mit Rhabarber.

Da freut sich mein Bauch jetzt schon drauf ...


Viele Grüße
Denise


Kommentare:

Ina hat gesagt…

Liebe Denise,
das sieht aber lecker aus. Ich liebe Rhababer. Ich habe dich auf meinem Blog erwähnt, ich hoffe du hast nichts dagegen aber dein Rat hat mir sehr geholfen und deshalb klicke ich jetzt auch mal gleich bei dir auf Bloglovin und schaue was passiert.
Liebevolle Grüße
Andrea

Rosa Rood hat gesagt…

Oho…noch ein Rhabarberkompottrezept…freu…das muss ausprobiert werden….war mein gestriges doch iregndwie nicht ganz so lekker….mit Vanillepuddingpulver angedickt *humpf*
Schönen Mittwoch …und ich kann kaum warten bis Freitag ;)
Groetjes
Maren

Libellein hat gesagt…

Lecker Mampf, mit Rhabarber kriegst Du mich.... muss noch schnell einkaufen und ein bisschen Kompott kochen. :-)
Dankeschön fürs Rezept!
@Maren : Ist der Rhabarber in Skandinavien schon reif??
Liebengruß von Sandra

♥ Bremer Deern ♥ hat gesagt…

Mhhhhhhh .... Schneemoussetorte mit Rhabarber klingt traumhaft!!! *schleck* Bin gespannt :-) VLG

Corina hat gesagt…

Lass mich raten, du hast dieses Rezept gehabt? http://eatsmarter.de/rezepte/rhabarberkompott.html

Die Creme war lecker, bis auf die widerlichen Gelatine-Klumpen, die hin und wieder in Tropfenform im Mund zu spüren waren.